Einladung zum Erlebnistag “Angeln” am 29.10.2016

kjib_angelntag

Liebe KJIB Kids,

es ist wieder soweit!  Wir laden euch ein zum Erlebnistag mit der KJIB e.V. In diesem Jahr wollen wir  gemeinsam mit Euch in Rheinbreitbach „An der Alten Ziegelei“ angeln.
Eingeladen sind alle Kids ab 7 Jahren. Wir starten am 29.10.2016 um 09.00h an der Beuelsrast 5a in 53572 Bruchhausen. Mit dem Quad und dem Trecker folgen wir dem Breitbach dann durch den Wald .  Am Ziel, „An der Alten Ziegelei“ in Rheinbreitbach, wollen wir dann angeln und anschließend unseren Fang auch gemeinsam grillen. Für zwischendurch packt ihr euch bitte ein kleines Lunchpaket. Wer eine kleine Angel hat bringt sie mit, ansonsten wird man sich dort auch eine leihen können.

Das Startgeld beträgt: KJIB Kids 5 Euro
Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich, da es nur eine begrenzte Anzahl Plätze gibt! Die Anmeldung muss bis spätestens 22.10.2016 erfolgen.

Nähere Informationen und Anmeldung bei Manuela und Jörg 02224 90 14 888
oder Joachim 02224 98 67 233 oder per E-Mail unter info@kjib.de

Wir freuen uns auf einen schönen Tag mit Euch!

Manuela, Jörg, Joachim, Hans und Bettina

Geschrieben in Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

KJIB e.V. feierte am 10.07.2016 großes Sommerfest auf dem Brunnenplatz in Bruchhausen

Am 10. Juli  war es wieder soweit, die Kinder und Jugendinitiative Bruchhausen e.V. feierte noch vor Beginn der Schulferien ihr großes Sommerfest.

Schon am frühen Sonntagmorgen trafen sich die vielen Helfer unter der Anleitung der
1. Vorsitzenden der KJIB e.V. Manuela Wagner um die ultimative Spielstraße mit Hüpfburg aufzubauen. Für die Tombola, das T-Shirt malen und das Kinderschminken mussten Stühle und Tische verteilt werden, was unter „sphärischen Klängen“ erfolgte, da parallel in der Marienwallfahrtskirche St. Johannes Baptist der Familiengottesdienst stattfand, also von Anfang an ein Tag für Kinder und ihre Familien.

Eine Theke für Getränke  wurde eingerichtet, der gekühlte Getränkevorrat platziert und der Miet-Mich-Imbiss aufgestellt. In Erwartung der sommerlichen Hitze wurden mehrere Pavillions und Sonnenschirme aufgestellt, die im Laufe des Tages auch gut besucht waren. Dank der tollen Logistik durch den Jugendwart der KJIB e.V., Jörg Wagner, klappte die An- und Abfahrt aller Anhänger mit Verkehrsschildern, Spielgeräten, Kühlschränken  usw. hervorragend.

IMG_7989

Mit dem Eintreffen von Michael Frings und zwei weiterer Feuerwehrmänner mit Ihrem TSF-W Iveco der FFW Bruchhausen hieß es „Wasser marsch“ und das Sommerfest konnte beginnen. Hier konnten die Kinder spielerisch das Löschen eines Brandes üben oder sich und andere mit dem Wasserstrahl erfrischen. Jedes Kind erhielt kostenlos eine Stempelkarte mit der es die Spielstraße durchlaufen konnte um am Ende bei Bestehen aller Prüfungen einen Preis zu erhalten. An allen Stationen konnte mehrmals geübt werden und erst wenn das Kind sein Ergebnis als gut einschätzte konnte es sich dies auf der Stempelkarten bestätigen lassen. Für die besten an der jeweiligen Station gab es dann noch einen Pokal als Sonderpreis.

IMG_7982

Beim Schokokuss-Katapult galt es einen mit Katapult abgeschossenen Schokokuss mit dem Mund oder den Händen aufzufangen. In der Fühlbox versteckten sich „eigenartige“ Gegenstände, die durch Tasten erraten werden mussten. Beim Kuhmelken galt es innerhalb von 2 Minuten die größte Menge „Milch“ zu sammeln. Das Erbsenschlagen verlangte ein gutes Auge und eine gute Reaktionsfähigkeit um 10 Erbsen, die nacheinander aus einer Kugelbahn rollten mit dem Hammer platt zu schlagen. Der Heißer Draht verlangte ein ruhige Hand um fehlerfrei das Ende des Drahtes zu erreichen. Und beim Torwandschiessen galt es mit 6 Schüssen jeweils 3 Treffer unten und 3 Treffer oben zu erzielen.

IMG_7976

Trotz der Hitze hüpften kleine und große Kinder währenddessen auf der Hüpfburg rum, ließen sich von Leonie Henn und Sophie Krupp wunderbar schminken oder malten einfach ein Bild. Wer wollte konnte sich auch ein besonderes KJIB e.V. T-Shirt gestalten. die schönsten T-Shirts wurden ebenfalls prämiert.

IMG_8009IMG_8014

Für das leibliche Wohl mit Spießbraten, Currywurst und Pommes sorgte der von KJIB e.V. und Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Bruchhausen zur Verfügung gestellte Miet-Mich-Imbiss-Wagen. Dank zahlreicher Spenden gab es leckere Kuchen und Kaffee im Winzerkeller. Gegenüber an der Theke fanden bei Temperaturen von bis zu 40°die kalten Getränke regen Zuspruch.

IMG_8030

Um 16:30 Uhr begann dann die mit Spannung erwartete Tombola. Viele Besucher verfolgten die Verlosung mit großer Aufmerksamkeit, denn Dank der großzügigen Spenden unserer Sponsoren Bad Honnef AG, Sparkasse Neuwied, Volksbank Neuwied-Linz e.G., Rabenhorst, Medimax, Bonner Personenschiffahrt, Cine5, Phantasialand. Pasta Schmiede Bruchhausen, Medienhaus Plump, Fa. Frings und Sachspenden von Dieter Wehenkel gab es viele attraktive Preise wie z.B. Holzbagger, Holzspielküche, Kindergartenmöbel, Kinogutscheine, Pizzagutscheine und vieles mehr zu gewinnen. So endete ein toller Sommertag auf dem Brunnenplatz in Bruchhausen.

IMG_8081

Wir -das KJIB-Team- danken allen die unser Sommerfest ermöglicht haben! So viele Helfer/innen und Spenden, die es möglich machten für unsere Kids wieder so ein wunderschönes Fest auf die Beine zu stellen. DANKE! – die glücklichen Kinder am Tagesende waren die Arbeit und das Schwitzen bei fast 40 Grad wert. Ihr seid die Besten und unsere Kids auch.

IMG_7990IMG_7999IMG_8001IMG_8003IMG_7997

Geschrieben in Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Aus Einachsern wurde ein Planwagen auf Siebengebirgstour

 

"We roll through the countryside, that's how we do, KJIB e.V., kids and the rest of the crew!"

“We roll through the countryside, that’s how we do, KJIB e.V., kids and the rest of the crew!”

Auch in diesem Jahr führte die Kinder- und Jugendinitiative Bruchhausen e.V. (KJIB e.V.) eine Tour durch das Siebengebirge durch. Schon um kurz nach 10:00 Uhr fanden sich die ersten “Reiselustigen” am Rondell in Bruchhausen ein. Bei strahlendem Sonnenschein fuhren nach und nach auch die beiden Fahrzeuge vor.

Da die Nachfrage in diesem Jahr größer als die Anzahl der zur Verfügung stehenden Plätze in den Einachsern war, sprang kurzfristig Elke Höfer mit dem Traktor ihres Vaters und einem geliehenen Planwagen aus Windhagen ein.

 

Auch das QuadSuzuki King Quad 750 mit Jörg Wagner als Fahrer bahnte sich wieder den Weg durchs Siebengebirge.

Schnell waren die begehrten Plätze in den Anhängern und auf den “Böcken” belegt. Insbesondere im Planwagen machte sich bald fröhliche Partystimmung breit, man saß am langen Tisch und die Kinder sangen Lieder und erzählten sich Geschichten.

Bock

Auf ging es in einen Tag voller interessanter Eindrücke in die Natur rund um den Asberg, nach Rederscheid, Hallerbach, Kalenborn, Erpel (Wald) und zurück nach Bruchhausen. Aufgrund der kräftigen Zugfahrzeuge musste in diesem Jahr auch niemand schieben oder „wuppen“.

Mädchen 2Freunde

Bei unserem ersten Halt am Auge Gottes – einem kapellenähnlichen Bildstock auf der Gemarkung der Ortsgemeinde Rheinbreitbach – verpflegten wir uns mit unseren mitgebrachten Snacks, Getränken und Leckereien vom “Tender” Suzuki.
Auge GottesMädchenSo gestärkt passierten wir den Asberg, querten den Wald, kreuzten die L253 und gelangten so nach Schweifeld. Von hier folgten wir dem Hallerbach durch sein Tal. Am Ufer des Hallerbachs legten wir dann eine zweite Pause ein, bei der wir uns schon mit einer Grundausrüstung an Stöcken für unser abendliches Stockbrot versorgten.

 

In flotter Fahrt ging es dann auf der Rückreise an Kalenborn vorbei wieder in den Erpeler Wald.

Bach

Bei einem letzten Halt am Auge Gottes wurde dann der Vorrat an Stöcken komplettiert, letzter Proviant wurde verzehrt und viele Fahrgästen wechselten noch einmal das Fahrzeug, den Sitzplatz oder den Sitzplatznachbarn.

Passagiere

Am späten Nachmittag trafen wir dann am Ziel unserer diesjährigen Reise an der

chillen

Beuelsrast 5a in Bruchhausen ein, wo von der Vereinsvorsitzenden Manuela Wagner ein Feuer und der Grill bereits entzündet worden waren und der Brotteig schon gut gegangen war.

Hierfür wurden die mitgebrachten Stöcke angespitzt, mit Brotteig oder Marshmallows bestückt und am Feuer geröstet.

Stockbrot

Grillwurst im Brötchen und eine reichhaltige Auswahl an kühlen Getränken und Kuchen rundeten das Essen ab.

Ausklang

Zusätzlich genossen die Kinder die auf dem Gelände der Firmen Jörg Wagner Dachdecker & Hausmeisterservice und Dachtechnik Schmitz & Krupp GbR zur Verfügung stehenden Spielgeräte und Sportangebote.

Tischtennis

Die Kinder spielten Fußball, Frisbee, Tischtennis oder hüpften auf dem Trampolin. Es wurde geschaukelt oder auf der Gartenliege ge-chilled. Die Kinder hatten ihren Spaß, da sie gemeinsam viel unternommen und gespielt haben. Alte Freundschaften wurden bekräftig und neue geschlossen. So ging ein wunderschöner Tag im Siebengebirge zu Ende.

Wir danken insbesondere der Fahrerin Elke Höfer und dem Fahrer Jörg Wagner für ihre Unterstützung mit den Fahrzeugen und allen Helfern und Freunden der KJIB e.V., die mit ihrem Beitrag und ihrem Einsatz diesen schönen Tag ermöglicht haben. Weitere Informationen und Bilder unter www.kjib.de.

Geschrieben in Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar